Bauliche Maßnahmen

Streit innerhalb einer Wohnungseigentümergemeinschaft ensteht häufig bei Fragen der Durchführung von Sanierungs- oder Baumaßnahmen und deren Kostenverteilung. Nicht selten sind deratige Beschlüsse schlecht vorbereitet, weil den Eigentümern ausreichend Informationen zur Wirtschaftlichkeit der Angebote und Notwendigkeit der Maßnahmen zur Verfügung gestellt werden müssen. Weiterhin sind je nach Maßnahme unterschiedliche Mehrheitsverhältnisse erforderlich - das kann vom einstimmigen Beschluss bis zum einfachen Mehrheitsbeschluss reichen. Auch wird selten von den Möglichkeiten abweichender Kostentragungsregeln Gebrauch gemacht, weshalb alle Eigentümer mitbezahlen, obwohl nur Einzelnen die Maßnahme zugute kommt.

Oft werden von einzelnen Eigentümer eigenmächtig Baumaßnahmen durchgeführt, die eigentlich eines Beschlusses bedürfen.

Wir helfen Verwaltern Beschlüsse rechtskonform und anfechtungssicher zu gestalten - notfalls verteidigen wir Beschlüsse vor Gericht. Wir eruieren für Wohnungseigentümer die Sinnhaftigkeit und Möglichkeiten einer Anfechtung von Beschlüssen - und führen diese auch durch. Wir nehmen Miteigentümer auf Unterlassung und Beseitigung rechtswidriger Baumaßnahmen in Anspruch.